Die besten Tipps für League of Legends

LoL wird inzwischen von ca. 27 Millionen Spielern gesuchtet. Somit liegt das MOBA Spiel ganz weit vorne unter den beliebtesten Spielen ever. Was früher noch Playmobil war ist jetzt Google Play Card, PSN Guthaben aufladen oder Nintendo Guthaben – denn ohne Guthaben kommt man nicht schnell genug voran und deshalb geben die meisten Kids ihr Geld hierfür aus, zum Beispiel indem sie eine iTunes Karte online kaufen. Wer einen ersten Ausflug auf das Schlachtfeld Summoners Rift gemacht hat, wird sich direkt fragen, wie das eigentlich passieren konnte. Eine gemütliche Spielerrunde unter Anfängern gibt es hier wohl nicht. Oft geht es in dem Spiel leider um Hassreden und Mobbing. Das können richtige Spieler aber einfach ausblenden und sich auf das Gute konzentrieren.

Für die meisten ist es kein Grund mit dem Spiel aufzuhören, nur weil sie beleidigt werden. Die Hürde ist aber manchmal auch groß, in ein Spiel einzusteigen, dessen Community einem kaum die Möglichkeit lässt, sich weiterzuentwickeln. Das Tutorial zu spielen und dann loszulegen reicht schon lange nicht mehr aus. Man kann es natürlich so machen, wer jedoch wirklich erfolgreich werden will, braucht mehr. Doe Konsequenzen sind für Neulinge normalerweise alle die Gleichen. Man muss sich mit Schimpfwörtern umherschlagen und diese einfach an sich abprallen lassen. Wenn man sich davon unterkriegen lässt, erreichen diese Trolle genau das, was sie wollen. Mit einem Einsteiger Guide und wenigen Tipps und Tricks wird man auch diese Zeit überstehen und kann die aggressiven Anfänge gut überwiesen. Wer das Tutorial bereits gespielt hat, sollte das Grundprinzip verstanden haben. Vasalle für Erfahrung und Gold töten sowie gegnerische Türme kaputtmachen. Ziel ist den Nexus des Gegners zu zerstören und das Feld als Sieger zu verlassen. Was sich erst mal einfach anhört, ist gar nicht so einfach und bringt ein wenig Komplexität mit sich. LoL ist ein Fleischklops, der sich immer wieder verändert und von Saison zu Saison andere Herausforderungen bietet. Bevor man seinen Champion auswählt und bevor man sich auf die drei Lanes stürzt, sollte man genau nachlesen, welche Rollen es bei LoL auszufüllen gibt. Wer auf welcher Lane und in welcher Rolle spielt, diktiert immer die Meta. Das ist sowas wie eine Teamaufstellung bzw. ein Regelwerk, das von der Mehrheit der Spieler gespielt wird. Nur dann kann es nämlich anerkannt werden. Wer noch auf einem recht niedrigen Level ist, muss nicht ganz so streng mit sich sein. Je früher man Bescheid weiß, desto besser.

Auch interessant...

Handyvertrag mit Computer? Ja, das geht. Ich zeige wie...

Hochwertige Backlinks braucht jeder

Instagram für Fortgeschrittene

Instagram Follower

Der Hype um eine App

Warum braucht man eigentlich ein Tablet?

Einplatinenrechner bei Distronik

So geht die App Entwicklung

Kleine Wohnungen geschickt einrichten